Ich finde Schreiben furchtbar

Frage: Ich finde wissenschaftliches Schreiben furchtbar, deswegen schiebe ich das lange vor mir her. Gibt es Strategien, die mich zum Schreiben bringen können?

 Antwort: Oh, da höre ich viel Frust heraus. Tatsächlich trifft es zu, dass das wissenschaftliche Schreiben oft langsam vorangeht. Weil Geduld und Sorgfalt zum Geschäft gehören, kann das Schreiben mitunter zäh und öde werden.

Deswegen gehören für mich Schreibmethoden und Schreibweisen dazu, die den Spaß am Schreiben stärken können. Am einfachsten ist es, wenn Sie Ihre persönlichen Zugänge zum Schreiben und Forschen als Einstiege nutzen. Hier ein paar Vorschläge:

Den persönlichen Zugang für den Schreibeinstieg nutzen

  • Wenn Ihre Schreibunlust mit Ihren bisherigen Schreiberfahrungen oder Feedbacks zu tun hat, schreiben Sie genau darüber! Stellen Sie einen Timer auf 10-20 Min. und bringen Sie Ihren Frust, Ärger zu Papier und alles, was sich da angestaut hat. Das befreit, räumt Hemmungen beiseite und hat Sie zugleich auf der Stelle ins Schreiben gebracht.
  • Begeistert Sie Ihre Laborarbeit oder Ihre Forschung „im Feld“, aber Sie verspüren wenig Lust auf Schreibtischarbeit? Dann legen Sie ein Forschungslogbuch an. Schreiben Sie darin „frei Schnauze“ über Ihre Praxis, über Ergebnisse des Tages sowie Fragen und Ideen, die Ihnen dabei kommen. Dadurch üben Sie Schreibroutinen ein und halten Ihre Forschungsmotivation wach.

Den Austausch mit anderen zum Schreiben nutzen

  • Sind Sie eher ein mündlicher Typ, der viel in Gesprächen und in seiner Arbeitsgruppe klärt, aber nicht so gerne allein schreibend an seinem Schreibtisch sitzen mag? Dann könnte der Austausch und das gemeinsame Schreiben in einem Schreibtandem oder einer Schreibgruppe motivierend wirken. (Mehr zum mündlichen Typ hier).
  • Leider gibt es viele Annahmen über das wissenschaftliche Schreiben, die Frust auslösen. Dazu gehört z.B., man müsse viele Stunden am Stück schreiben. Um solche Schreibmythen aufzudecken, hilft am besten das Reden. Tauschen Sie sich mit Vertrauten oder Schreibcoachs aus. Und lassen Sie sich anregen von überraschenden Schreibideen Ihrer Peers.

Ich grüße Sie herzlich aus dem [schreibzentrum.berlin]

Ihre
Dr. Daniela Liebscher

Sie können sich auch mit uns austauschen! Schreiben Sie uns: frage@schreibzentrum.berlin

 

Daniela Liebscher