Was ist „Storytelling“?

Frage: Ich bin selbständig und suche nach passenden Wegen, Marketing zu betreiben. Worauf ich dabei regelmäßig stoße ist ‚Storytelling‘. Was genau ist das?

Antwort:

Das ist eine gute Frage, denn der Begriff wird in unterschiedlichen Zusammenhängen verwendet. Das kann irritieren. Kurz gesagt geht es beim Storytelling um eine entspannte Art ins Gespräch zu kommen – sei es innerhalb eines Unternehmens oder Firmen mit ihren Kund.innen. Dabei übernimmt Storytelling verschiedene Funktionen. Ich liste sie hier mal auf:

  • Werkzeug – Wenn ein Projekt toll gelaufen ist, können Sie darüber einen sachlichen Bericht schreiben – oder Sie schreiben darüber eine Geschichte, mit Akteuren, einem Ziel, Schwierigkeiten und Lösungen.
  • Schlüsselkompetenz – Bei Präsentationen oder Geschäftstreffen ist es hilfreich, Geschichten in der Hosentasche zu haben, z.B. Ihre Gründungsgeschichte oder eine Wofür-ich-stehe-Geschichte.
  • Maßnahme – Langfristig eingesetzt hilft Storytelling, eine Gemeinschaft aufzubauen, etwa für Non-Profit-Unternehmen.
  • Unternehmens-Strategie – Unternehmen und Selbständige nutzen Storytelling, um insgesamt bekannter zu werden, Marktanteile zu erhöhen und glaubwürdig zu kommunizieren.

Eine entspannte Art, ins Gespräch zu kommen

Für Ältere ungewohnt ist die informelle und persönliche Ansprache beim Storytelling. Sie ist nicht mehr ‚von oben herab‘, sondern auf Augenhöhe.

Ein Beispiel: Früher war es normal, Kund.innen zu belehren wie in einer Werbung für Mundwasser. Junge Frauen, die es nicht benutzten, hatten unweigerlich schlechten Atem und endeten beim Tanz als Mauerblümchen.

Heute wirbt das gleiche Unternehmen damit, Kund.innen einen tollen Tag zu bescheren. Von Belehrung keine Spur, das Unternehmen kommt wie ein sportlicher Coach daher.

Von Push-Nachrichten zu Pull-Nachrichten

Die Zeiten, in denen Kund.innen ungefragt mit belehrenden Botschaften bombardiert wurden (= Push-Nachrichten), sind seit der Digitalisierung vorbei. Mithilfe von Storytelling können Sie interessante Geschichten als Pull-Nachrichten versenden, in die Ihre Kund.innen förmlich hineingezogen werden.

Damit machen Sie Ihre Ideen und Werte sichtbar, erreichen Sie Aufmerksamkeit und Glaubwürdigkeit. – Das alles kann Storytelling zustande bringen.

Es grüßt herzlich aus dem [schreibzentrum.berlin]

Ihre
Katja Frechen

In unserer Schreibwerkstatt „Business Storytelling“ erfahren Sie, wie Sie Storytelling für Ihr Business entwickeln können.

Daniela Liebscher