Schlagwort: Stil

Drei Pünktchen, doppelte Fragezeichen & Co.

Frage: Mich nerven oft die vielen doppelten und dreifachen Frage- und Ausrufezeichen, die manche in ihren E-Mails verwenden. Braucht man das? Antwort: Kurz gesagt: Nein, das braucht man nicht. Es ist sogar riskant, denn der Einsatz mehrfacher Satzzeichen kann kontraproduktiv […]   weiterlesen  

Daniela Liebscher

„Ich“ am Satzanfang?

Frage: Ich habe früher mal gelernt, dass man Sätze in Briefen nicht mit „Ich“ anfangen soll. Ist das heute noch so? Antwort: Zu dieser Frage fällt mir das alte Sprichwort ein: „Der Esel nennt sich stets zuerst!“ – erst sagt […]   weiterlesen  

Daniela Liebscher

Herr oder Frau oder welche Anrede ist richtig?

Frage: Wie schreibe ich die Anrede, wenn ich aus dem Namen nicht erkennen kann, ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt? Antwort: Angenommen, Sie wollen eine schriftliche Anfrage von einer Ihnen noch unbekannten Person namens Sascha Neumann […]   weiterlesen  

Daniela Liebscher

Wie schreibe ich prägnanter?

Frage: Für den Betriebsrat veröffentliche ich Texte im Intranet. Manche Kollegen meinen, ich schreibe zu weitschweifig. Was kann ich ändern?  Antwort: Grundsätzlich finde ich es positiv, wenn Kollegen Kritik äußern. Offensichtlich lesen sie Ihre Texte! Sie wünschen sich jedoch ein […]   weiterlesen  

Daniela Liebscher

„Mit freundlichen Grüßen?“

Frage:  Ich habe gehört, dass man heute nicht mehr „Mit freundlichen Grüßen“ schreibt, sondern es jetzt heißen soll: „Mit freundlichem Gruß“. Stimmt das? Antwort: Die Schlussformel: „Mit freundlichen Grüßen“ dürfte seit mehreren Jahrzehnten die Standard-Formulierung am Ende geschäftlicher Schreiben sein. […]   weiterlesen  

Daniela Liebscher