Die Montags-#Schreibtipps

In den Montags-#Schreibtipps beantworten wir seit Januar 2020 „Frequently Asked Questions“ von beruflich und wissenschaftlich Schreibenden. Wir wählen eine Frage aus und stellen Ihnen dazu kurz praktische Lösungen vor.

Die Montags-#Schreibtipps sind Teamarbeit der Schreibexpert.innen vom Schreibzentrum. Mit Freude begleiten wir seit über zwölf Jahren beruflich und wissenschaftlich Schreibende. Und es macht uns Spaß, wenn wir uns in geselliger Runde darüber austauschen oder sogar zum Schreiben zusammenkommen. So ist auch die Blogidee entstanden.

Dieses Schreibvergnügen möchten wir gerne an Sie weitergeben. Wir laden Sie ein, die eine oder andere Schreibweise auszuprobieren – gerade diejenigen Strategien, die Ihnen erst einmal besonders fremd erscheinen. Es könnte sein, dass genau sie „Powernahrung“ sind für Ihr aktuelles Schreibprojekt.

Viel Freude mit den Montags-#Schreibtipps!
Ihre
Dr. Daniela Liebscher

P.S: Gerne können Sie uns Ihre Frage auch direkt stellen: frage[at]schreibzentrum.berlin

Creative Commons Lizenzvertrag
Montags-#Schreibtipps von https://www.schreibzentrum.berlin/schreibtipps/ ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Daniela Liebscher

Vereinbarungen zum Schreiben mit sich selbst einhalten

Frage: Ich promoviere neben bzw. besser mit meinem Beruf. Zeit für die Promotion habe ich. Im Beruf muss ich Aufgaben oft bis zu einem festen Termin erledigen. Für meine Dissertation gibt es aber keine solche Abgabefrist. Dies verleitet mich, Ablenkungen […]   weiterlesen  

E. Liebscher

Erfolgreiche Bewerbung auf ein Promotionsstipendium

Frage: Ich brauche dringend eine Finanzierung für meine Promotion und will ein Stipendium beantragen. Worauf muss ich achten? Antwort: Ich finde gut, dass Sie nachfragen. Laut Studien sind Sie mit einem Stipendienantrag umso erfolgreicher, je detaillierter Sie sich mit den […]   weiterlesen  

Daniela Liebscher

Über die allmähliche Verfertigung einer Doktorarbeit im Beruf: Helene Tello

Die Diplom-Restauratorin (FH) Helene Tello lernte ich 2013 während einer Schreibwoche für Promovierende kennen, die ich gemeinsam mit meinem Kollegen Dr. Sven Arnold begleitete. Helene fand in jener Woche mit einer anderen Doktorandin in einem Tandem zusammen. Beide schrieben nebenberuflich […]   weiterlesen  

Daniela Liebscher

Immer positiv formulieren?

Frage: Stimmt es, dass man in geschäftlichen Briefen und E-Mails negative Formulierungen vermeiden und lieber positiv formulieren soll? Und geht das überhaupt immer? Antwort: Für positiv formulierte Aussagen spricht, dass sie in der Regel verständlicher sind. Denn sie drücken auf […]   weiterlesen  

E. Liebscher

Produktiv schreiben im Homeoffice

Frage: Im Homeoffice bin ich nicht richtig produktiv. Mir fehlt, wie im Büro oder in der Bibliothek, der verbindliche Rahmen, um an meiner Dissertation zu arbeiten. Wie kann ich mir eine Struktur schaffen, um auch Zuhause inspiriert zu guten Ergebnisse […]   weiterlesen  

E. Liebscher

Wie die passende Form für Blogbeiträge finden?

Frage: Ich arbeite als freie Fotografin und überlegen, einen Blog anzufangen. Wie finde ich die passende Form für meine Inhalte? Antwort: Sie möchten Ihr Repertoire erweitern, nur zu! Und Sie möchten wissen, wie Sie am besten Ihre Texte aufbauen. Daher […]   weiterlesen  

E. Liebscher

Wie persönlich darf ich in PR-Texten werden?

Frage: Ich schreibe für verschiedene Unternehmen PR-Texte. Bislang nutze ich dafür eine neutrale Form ohne direkte Ansprache der Leserinnen und Leser. Das klingt oft aber ein bisschen langweilig. Ist es erlaubt, in PR-Texten „du“ oder „wir“ zu schreiben? Antwort: Tatsächlich […]   weiterlesen  

E. Liebscher

Wann schreibe ich die Einleitung?

Frage: Ich habe die Datenerhebung abgeschlossen und nun begonnen, meine Dissertation zu schreiben. Mein Betreuer möchte gern demnächst schon mal die Einleitung sehen. Aber schreibt man die Einleitung nicht erst am Schluss? Antwort: Dass die Einleitung erst am Schluss geschrieben […]   weiterlesen  

E. Liebscher

Schreiben im Einklang mit dem Biorhythmus

Frage: Zurzeit schreibe ich an meiner Dissertation im Home-Office. Ich stelle mir einen Wecker, um früh aufzustehen und den Tag optimal für meine Dissertation zu nutzen. Ich komme aber morgens immer schwer ins Schreiben und bin nicht richtig effektiv. Das […]   weiterlesen  

E. Liebscher

7 gute Gründe für das Schreiben in einer Gruppe

Frage: Ich schreibe normalerweise zu Hause an meiner Doktorarbeit, aber jetzt fällt mir die Decke auf den Kopf! Ich habe von Schreibgruppen gehört, kann mir das allerdings nicht vorstellen, vor allem nicht mit Fachfremden. Wie soll das gehen? Antwort: Schön, […]   weiterlesen  

E. Liebscher