Erfolgreiche Bewerbung auf ein Promotionsstipendium

Frage: Ich brauche dringend eine Finanzierung für meine Promotion und will ein Stipendium beantragen. Worauf muss ich achten?

Antwort: Ich finde gut, dass Sie nachfragen. Laut Studien sind Sie mit einem Stipendienantrag umso erfolgreicher, je detaillierter Sie sich mit den Anforderungen an die Textsorte und an das Bewerbungsverfahren befassen. Hier sind die wichtigsten:

5 Punkte, auf die Sie bei einem Antrag auf ein Promotionsstipendium achten sollten

 

  1. Informieren Sie sich genau über das Profil der Fördereinrichtung (Begabtenförderungswerk, Graduiertenkolleg, private Stiftung o.Ä.). Jede Einrichtung ,tickt‘ anders. Sie müssen zeigen, dass Sie mit Ihrer Person (Lebenslauf) und Ihrem Projekt (Exposé) zu den vertretenen Schwerpunkten passen. Stellen Sie eine Win-Win-Situation her. Bei Begabtenförderungswerken sollten Sie im Motivationsschreiben darlegen, wie Sie sich ins Stiftungsleben einbringen möchten.
  2. Machen Sie sich bewusst, dass Ihre potentiellen Förder.innen meistens öffentliche Gelder vergeben bzw. die Stipendienvergabe als Investition betrachten. Förder.innen brauchen Vertrauen in die Realisierbarkeit Ihres Projekts. Zeigen Sie, dass Sie bei einer Bewilligung mit den Ressourcen ,Zeit‘ und ,Geld‘ methodisch kompetent und gewissenhaft umgehen werden. Überzeugen Sie also vor allem mit einem möglichst konkreten Arbeitsprogramm samt Zeitplan.
  3. Respektieren Sie, dass fast alle Beteiligten in einem Antragsverfahren unter Zeitdruck stehen. Fachgutachter.innen arbeiten ehrenamtlich, lesen also ,nebenher‘. Und Mitglieder von Auswahlkommissionen müssen in einer Sitzung über viele Anträge entscheiden. Bedienen Sie mit Ihrem Exposé unbedingt die Bedürfnisse dieser Leserschaft nach schneller Information. Beachten Sie alle erwünschten Formalia.
  4. Schreiben Sie so verständlich und übersichtlich, dass auch Fachfremde Ihr Projekt auf Anhieb verstehen. Selbst Fachgutachter.innen sind nicht zwingend Expert.innen für Ihre Projektidee.
  5. Überzeugen Sie alle Beteiligten von der Relevanz Ihres Promotionsprojektes. Wozu wollen Sie mit Ihren Erkenntnissen langfristig beitragen? Zeigen Sie, welchen Gewinn Ihre Forschung der Wissenschaft oder ,uns allen‘ bringen wird. Dann finanzieren Ihnen Förder.innen gerne Ihre Promotion.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und grüße herzlich aus dem [schreibzentrum.berlin]

Ihre
Dr. Daniela Liebscher

In meiner Schreibwerkstatt „Stipendienanträge“ erhalten Sie noch mehr Tipps für einen guten Antrag und bearbeiten zielgerichtet Ihr Exposé. Termine und Anmeldung hier.

Daniela Liebscher