Kategorien

  • Business Storytelling

    Die Zeiten, in denen Unternehmen ihre Kunden belehren oder sogar ermahnen, neigen sich dem Ende. Große und kleine Firmen sprechen ihre Kunden partnerschaftlich an, um eine positive und langfristige Bindung aufzubauen. Das gelingt unter anderem mit Unternehmensgeschichten.

    Unternehmens-Storys haben besondere Eigenschaften: Sie bleiben leicht im Gedächtnis, sie laden Kunden ein, sich mit Ihren Ideen, Produkten und Dienstleistungen zu identifizieren und sie haben das Potenzial, Kunden zu aktivieren.

    In diesem Workshop lernen Sie theoretische Grundlagen des Geschichten-Erzählens und wenden sie gleich für ihre eigenen Zwecke an. Am Ende werden Sie erste Fassungen von Unternehmens-Geschichten verfasst haben, die unterhalten, packen und Ihre wichtigsten Botschaften überbringen.

    WAS:

    • Grundlagen des Geschichten-Erzählens
    • Beschreiben ist nicht Erzählen
    • Kundenbedürfnisse und die ‚Persona’
    • Figuren: Helden & Mentoren
    • Konflikte, Plots, Strukturen
    • Das Thema, das Ende einer Geschichte und die Kernbotschaft
    • Checkliste für die Überarbeitung

    Hier kurz zusammengefasst als Download.

    GRUPPE: Mitarbeiter*innen in Kommunikationsabteilungen, Einzelunternehmer*innen

    Anzahl TN: 3 – 6

    Bei Bedarf kann die Veranstaltung auch als Einzeltraining durchgeführt werden.

    SCHREIBTRAINERIN: Katja Frechen

    BEITRAG: 230 € inkl. 19 % MwSt. (36,72 €) pro Termin und Person
    (inkl. Snacks, Getränken, Teilnahme-Unterlagen, Zertifikat)

    WANN: Termine s.u., jeweils 10-17 Uhr

  • Collage Dream Writing

    Mit Schnipseln aus Zeitschriften ins Unbewusste eintauchen & Geschichten aus der Tiefe schreiben

    MODUL I: Innere Orte & innere Personen mit Collage sichtbar machen
    – Gestalten von Collage-Karten (A5)
    – Dialog mit inneren Bildern aufnehmen

    MODUL II: Healing Collage®
    – Collage A3
    – Healing Collage® (Sheila Asato) & andere Ansätze der Collagetherapie
    – Pantun: eine Collage aus Worten
    – Sharing & Feedback

    MODULE I und II können einzeln oder im Paket gebucht werden.

    GRUPPE: Schreibberatende und Schreibende mit Lust auf Bildersprache

    SCHREIBBEGLEITERIN: Johanna Vedral (Wien)
    Johanna Vedral ist Psychologin, Kunsttherapeutin und Schreibtrainerin am Writer’s studio in Wien. In den Berliner Schreibworkshops vermittelt sie verschiedene Techniken, Collagen als Schreibimpulse zu nutzen. Mehr dazu im wunderschönen Buch Johanna Vedral, Collage Dream Writing. Geschichte aus der Tiefe schreiben“, 2. Aufl. 2018 Wien.

    Hier geht es zum Video, in dem Johanna Vedral ihren Workshop beschreibt

    … und hier gibt es die Infos kompakt als Download.

    BEITRAG: 130 € inkl. 19 % MwSt. (20,67 €) pro Modul und Person
    KOMBI-PAKET: Modul I+II insgesamt nur 200 € inkl. 19 % MwSt. (31,93 €) (inkl. Getränke und Material)

  • Der dritte Mittwoch

    Los geht’s! An jedem dritten Mittwoch im Monat können Kolleg*innen und andere Schreibexpert*innen zum Schreiben zusammenkommen. Denn oft fehlt gerade uns Schreibberatenden Zeit zum Schreiben unserer eigenen beruflichen Texte und für unser Online-Marketing. Schreibexpertin Katja Frechen gibt einen kurzen Input zum Thema. Dann heißt es: Hinsetzen und loslegen. Jede Wette, dass sich in den Pausen genug Gelegenheiten zum Austausch und Netzwerken ergeben!

    GRUPPE: Schreibberatende

    BEITRAG: Unkostenbeitrag und persönliche Anmeldung an info[at]schreibzentrum.berlin

    SCHREIBBEGLEITERIN: Katja Frechen

    WANN: Jeden 3. Mittwoch im Monat (in Schulferien evtl. anderer Mittwoch), 9.30-12.30 Uhr

  • Fortbildungen
  • Gewinnende Stipendienanträge: Businessplan für die Forschung

    Es geht hier um Geld für Ihre Forschung: Wie gewinnen Sie Geldgeber*innen allein durch eine schriftliche Beschreibung Ihrer Forschungsidee? Vor allem, wenn Sie erstmals eigenständig forschen wollen?

    Der Workshop zeigt Ihnen, warum Anträge wie Businesspläne zu verstehen sind. Er unterstützt Sie darin, Ihre Ziele sowie die konkreten Schritte Ihres Vorhabens antragsgerecht zu formulieren. Und er zeigt, wie Sie für Gutachter*innen leserorientiert schreiben.

    Nach Besuch dieses Workshop haben bereits etliche Promovierende erfolgreich ein Stipendium eingeworben (Studienstiftung des Deutschen Volkes, Villigststiftung, Heinrich-Böll-Stiftung, Landesgraduiertenförderung und andere)!

    WAS:

    • Gutachter*innen als Leser*innen
    • Die Bausteine eines Exposés
    • Den „Kern“ des Vorhabens formulieren
    • Abstract verfassen
    • Zeit- und Arbeitsplan

    GRUPPE: Promotionswillige, Promovierende und Postdocs
    Anzahl TN: 3 – 6

    Bei Bedarf kann die Veranstaltung auch als Einzeltraining durchgeführt werden. Den Info-Flyer können Sie hier downloaden.

    SCHREIBTRAINERIN: Dr. Daniela Liebscher

    BEITRAG: 190 € (inkl. 30,34 € Mwst.) pro Termin und Person
    KOMBI-PAKET: 250 € (inkl. 39,92 € Mwst.) Inkl. Schreibberatung (90 min.) zum Antragsentwurf innerhalb von 4 Wochen

    WANN: Termine s.u., jeweils 9.30 – 16.30 Uhr

  • Gute Internet-Texte

    Täglich lesen Sie Texte im World Wide Web, wie zum Beispiel unterhaltsame Newsletter, persönlich gefärbte Blogs oder informative Unternehmens-Webseiten. Und im Beruf kommt immer häufiger die Aufforderung, mal eben einen Text für’s Netz zu schreiben. Nur: „mal eben“ ist oft leichter gesagt als getan. Haben Sie den Eindruck, mit Ihren Schreibaufgaben nicht recht voranzukommen? Und denken Sie, das müsste doch leichter gehen?

    Dann ist dieser Workshop der richtige für Sie! Hier lernen Sie Grundlagen für gute Texte im Web und die Besonderheiten von Online-Texten zu durchschauen. Sie erfahren, wie Sie sinnvoll strukturierte, aussagekräftige und unterhaltsame Texte schreiben. Das kommt den Lesegewohnheiten Ihrer Online-Leser*innen entgegen – und ermöglicht es Ihnen umsichtig und authentisch mit Ihren Kunden zu kommunizieren.

    Hier gibt es das Infoblatt zum Mitnehmen.

    WAS:

    • allgemeine Grundlagen für gute Texte
    • Tipps für kurzweilige Texte
    • wer ich bin & für wen ich schreibe
    • Besonderheiten von Online-Texten
    • Nutzerfreundlichkeit durch Struktur und Lesbarkeit
    • unter der Lupe:
      die Unternehmenswebseite
      der Blog-Text
      Newsletter – oder nach Absprache Ihr spezielles Thema

    GRUPPE: Beruflich Schreibende, Mitarbeiter*innen in Kommunikationsabteilungen, Freiberufler*innen, Selbstständige

    Anzahl TN: 3 – 6

    Bei Bedarf kann die Veranstaltung auch als Einzeltraining durchgeführt werden.

    SCHREIBTRAINERIN: Katja Frechen

    BEITRAG: 230 € inkl. 19 % MwSt. (36,72 €) pro Person
    (inkl. Snacks, Getränken, Teilnahme-Unterlagen, Zertifikat)

    WANN: Termine s.u., jeweils 10 – 17 Uhr

  • Information & Beratung

    Schreiben im Beruf

    Offener [schreibraum] am Deutschen Weiterbildungstag am 26. September 2018!

    Wollen Sie wissen, wie Sie leichter und besser berufliche E-Mails, Berichte oder Internet-Texte verfassen können? Machen Sie bei uns den Schreibtypen-Test!

    Kommen Sie zu einer kostenlosen Kurzberatung ins [schreibzentrum.berlin]: Wir geben Tipps und erläutern Schreibtechniken, die Sie für Ihre Schreibaufgaben in Beruf und Ehrenamt nutzen können.

    Hier können Sie sich auch ein Bild machen von unseren Weiterbildungsangeboten für das berufliche Schreiben.

    WAS: Schreibtypentest, Kurzberatungen, FAQ zum beruflichen Schreiben

    GRUPPE: Schreibende in Beruf und Ehrenamt, Mitarbeiter*innen in Kommunikationsabteilungen, Freiberufler*innen, Selbstständige und andere interessierte Schreibende

    BEITRAG: kostenfrei, keine Anmeldung nötig

    WANN: 26. September 2018, 15-19 Uhr

  • Intervisionsgruppe "Die Schreibkolleginnen"

    Kollegiale Fallberatung

    Schreibberatende, die an der Intervisionsgruppe teilnehmen möchten, können sich auch direkt anmelden über: info[at]schreibzentrum.berlin

    Die Veranstaltungen sind außerdem offen für Beratende, Trainer*innen und Interessierte anderer Berufsfelder, die ihren Methodenkoffer um kreative und professionelle Schreibmethoden erweitern wollen.

    Es wird ein Unkostenbeitrag erhoben (für gefsus-Mitglieder 5 Euro).

     

  • Moderne Korrespondenz – kompetent, erfolgreich und korrekt

    Ein großer Teil der Kommunikation im Beruf findet schriftlich statt: per E-Mail, Brief oder Fax. Korrespondenz ist daher ein zentraler Bestandteil beruflichen Handelns. Doch was macht die moderne Korrespondenz aus, wie schreibt man heute? Was formulieren Sie adressatenorientiert und wie gelingt es Ihnen beispielsweise, auch negative Botschaften bestimmt, aber höflich zu vermitteln?

    Das Korrespondenztraining beleuchtet grundlegende Aspekte der schriftlichen Kommunikation im Beruf und vertieft die Inhalte durch praktische Beispiele und Übungen. Sie reflektieren Ihr Korrespondenzhandeln, lernen die Grundlagen zeitgemäßer Korrespondenz kennen und erfahren konkrete Möglichkeiten, das eigene Schreiben zu optimieren.

    Hier gibt es die Infos kompakt als Download.

    WAS:

    • Kriterien und Ziele der Geschäftskorrespondenz
    • Prägnantes Formulieren, auf den Punkt kommen
    • Werkzeugkasten für Textverständlichkeit
    • Schreiben ohne Floskeln – Alternativen zu verstaubten Wendungen
    • Anreden in Brief und E-Mail
    • Korrekt schreiben nach DIN 5008
    • „Schwierige“ Textsorten (z. B.: Ablehnungen/Absagen, Forderungen, Antworten auf Beschwerden)
    • Besonderheiten der E-Mail-Kommunikation (do’s and don’ts)

    Gern können Sie Textbeispiele aus Ihrer beruflichen Praxis zum Seminar mitbringen.

    GRUPPE: Beruflich Schreibende in Unternehmen, Behörden und Institutionen

    Anzahl TN: 3 – 6

    Bei Bedarf kann die Veranstaltung auch als Einzeltraining durchgeführt werden.

    SCHREIBTRAINER: Dr. Sven Arnold

    BEITRAG: 230 € inkl. 19 % MwSt. (36,72 €) pro Termin und Person
    (inkl. Snacks, Getränken, Teilnahme-Unterlagen, Zertifikat)

    WANN: Termine s.u., jeweils 9:30 – 16:30 Uhr

     

  • Protokolle strukturiert, verständlich und leicht schreiben

    Protokolle sind im Beruf alltäglich. Sie halten die in Besprechungen gesagten und beschlossenen Inhalten verbindlich fest und verhindern, dass wichtige kollegiale Treffen nur „nette Klönrunden“ sind. Ein Protokoll zu schreiben ist anspruchsvoll. Es erfordert die volle Konzentration der Schreibenden, Hintergrundwissen zu den jeweiligen Themen und Entscheidungsvermögen, welche Inhalte zu dokumentieren sind. Diese müssen dazu in eine Form und Struktur gebracht werden, die die weitere Arbeit mit dem Protokoll ermöglicht.

    In diesem Workshop lernen Sie die wesentlichen Elemente der professionellen Protokollführung im beruflichen Kontext kennen. Sie vertiefen die Inhalte durch praktische Beispiele und Übungen aus Ihrem Alltag. Sie werden Techniken und Strategien mitnehmen, um künftig Ihre Protokolle leichter, strukturiert und in ihren Botschaften klar und verständlich zu schreiben.

    Hier gibt es das Infoblatt zum Mitnehmen.

    WAS:

    • Die Grundlagen: Sinn und Nutzen von Protokollen, Anlässe für Protokolle, Protokollarten und ihre Funktionen
    • Die Mitschrift: Organisatorische und persönliche Vorbereitung, nützliche technische Hilfsmittel, Strategien, um die richtigen und wesentlichen Informationen dokumentieren
    • Die Niederschrift: Aufbau und Struktur, formale Richtigkeit und Layout, verständliche Sprache
    • Die Nachbereitung: Abstimmungen, das Protokoll als Arbeitsgrundlage

    GRUPPE: Beruflich Schreibende in Unternehmen, Behörden und Institutionen

    Anzahl TN: 3 – 6

    Bei Bedarf kann die Veranstaltung auch als Einzeltraining durchgeführt werden.

    SCHREIBTRAINERIN: Gudrun Thielking-Wagner

    BEITRAG: 230 € inkl. 19 % MwSt. (36,72 €) pro Person
    (inkl. Snacks, Getränken, Teilnahme-Unterlagen, Zertifikat)

    WANN: Termine s.u., jeweils 10:00 – 17:00 Uhr

1 2

Daniela Liebscher