Kategorien

  • Abstract entwerfen

    Abstracts fassen nicht nur im Rückblick einen Artikel zusammen, sondern können auch prospektiv eine konzeptionelle Grundlage für den Text schaffen. Daher lohnt es sich, das Abstract schon frühzeitig zu entwerfen. Bei der Manuskripteinreichung dann haben Abstracts einen entscheidenden Einfluss darauf, mit welchem Blick und Interesse Editors und Reviewers dem folgenden Text begegnen. Mit dem Fünf-Finger-Modell von Felicitas Macgilchrist wird den Teilnehmenden eine konstruktive Strategie vorgestellt, um das Abstract zielgerichtet zu entwickeln und der Leserschaft die Bedeutung der eigenen Arbeit zu signalisieren.

    INHALT

    • Anforderungen an ein Artikel-Abstract
    • Mit dem Fünf-Finger-Modell das Abstract strukturieren
    • Einen eigenen Entwurf vorbereiten

    ZIELGRUPPE: Nachwuchsforschende, die wissenschaftliche Artikel in Fachzeitschriften veröffentlichen wollen.

    Anzahl TN: 3 – 12

    SCHREIBTRAINER: Dr. Sven Arnold

    BEITRAG: 49,00 € inkl. gesetzl. MwSt. pro Termin und Person
    (inkl. Teilnahme-Unterlagen und Teilnahme-Bescheinigung)

    Bei Buchung aller drei Onlinare insgesamt nur 125,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

  • Collage Dream Writing

    Mit Schnipseln aus Zeitschriften ins Unbewusste eintauchen & Geschichten aus der Tiefe schreiben

    MODUL I: Einführung: Innere Orte & innere Personen mit Collage sichtbar machen
    – Gestalten von Collage-Karten (A5)
    – Dialog mit inneren Bildern aufnehmen

    MODUL II: Der Traum als Tor in kreative Prozesse: Poetry of the Soul
    – Traumarbeit nach Victoria Rabinowe, Gayle Delaney, Kelly Bulkeley und Lauren Z. Schneider
    – verschiedene Collagtechniken
    – Sharing & Feedback

    MODULE I und II können einzeln oder im Paket gebucht werden.

    GRUPPE: Schreibende mit Lust auf Bildersprache & Trainer*innen

    SCHREIBBEGLEITERIN: Johanna Vedral (Wien)
    Johanna Vedral ist Psychologin, Kunsttherapeutin und Schreibtrainerin am Writer’s studio in Wien. In den Berliner Schreibworkshops vermittelt sie verschiedene Techniken, Collagen als Schreibimpulse zu nutzen. Mehr dazu im wunderschönen Buch Johanna Vedral, Collage Dream Writing. Geschichte aus der Tiefe schreiben“, 2. Aufl. 2018 Wien.

    Hier geht es zum Video, in dem Johanna Vedral ihren Workshop beschreibt

    … und hier gibt es die Infos kompakt als Download.

    BEITRAG: 140 € inkl. 16% MwSt. pro Modul und Person
    KOMBI-PAKET: Modul I+II insgesamt nur 230 € inkl. 16 % MwSt. (inkl. Getränke und Material)

  • Der dritte Mittwoch

    Los geht’s! An jedem dritten Mittwoch im Monat können freiberufliche Schreibexpert.innen und andere Solo-Selbständige zum Schreiben zusammenkommen. Denn oft fehlt gerade uns Schreibberatenden Zeit zum Schreiben unserer eigenen beruflichen Texte und für unser Online-Marketing. Schreibexpertin Katja Frechen gibt einen kurzen Input zum Thema. Dann heißt es: Hinsetzen und loslegen. Jede Wette, dass sich in den Pausen genug Gelegenheiten zum Austausch und Netzwerken ergeben!

    GRUPPE: Freiberufliche Schreibberatende und andere Solo-Selbstständige

    BEITRAG: Die Veranstaltung ist gratis. Bitte persönlich anmelden über info[at]schreibzentrum.berlin

    SCHREIBBEGLEITERIN: Katja Frechen

    WANN: Jeden 3. Mittwoch im Monat (in Schulferien evtl. anderer Mittwoch), 09:30-12:30 Uhr

  • Drei Schreibtage im Schloss

    Das [schreibzentrum.berlin] lädt Sie ein, sich Drei Schreibtage im Schloss lang konzentriert, ungestört und gut versorgt Ihrem Schreibprojekt zu widmen. Lassen Sie sich inspirieren von der entspannten Atmosphäre des Ortes – dem Schloss Gollwitz bei Brandenburg – und erleben Sie die motivierenden Effekte des Schreibens in Gemeinschaft.

    Die Teilnahmegebühr:  420,00 Euro (inkl. 19 % MwSt.).
    Unterkunft im Einzelzimmer, Vollverpflegung und Tagungspauschale: 254,50 Euro.

    Wenn Sie sich zu zweit anmelden und ein Doppelzimmer buchen, verringern sich Ihre Kosten pro Person um je 20,00 Euro.

  • Einleitungen aufbauen

    Während die Darstellung von Methoden, Ergebnissen und Schlussfolgerungen je nach Disziplin verschieden ausfällt, folgt die Einleitung im Allgemeinen weitestgehend fachunabhängigen Standards. Ausgehend vom CARS-Model („Create A Research Space“) von John Swales gelingt es, sowohl den eigenen Beitrag zum Diskurs zu verorten als auch die eigene Position im Forschungsfeld zu bestimmen. Diese Klärungen bilden die Grundlage, um eine aussagekräftige und überzeugende Einleitung zu entwerfen.

    INHALT

    • Die Funktion und das Potenzial der Einleitung
    • Das CARS-Modell nutzen: Situation – Problem – Lösung
    • Die eigene Position klären und den eigenen Beitrag zum Diskurs darstellen

    ZIELGRUPPE: Nachwuchsforschende, die wissenschaftliche Artikel in Fachzeitschriften veröffentlichen wollen.

    Anzahl TN: 3 – 12

    SCHREIBTRAINER: Dr. Sven Arnold

    BEITRAG:

    49,00 € inkl. gesetzl. MwSt. pro Termin und Person
    (inkl. Teilnahme-Unterlagen und Teilnahme-Bescheinigung)

    Bei Buchung aller drei Onlinare insgesamt nur 125,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

  • Fortbildungen
  • Information & Beratung

    Schreiben im Beruf

    Offener [schreibraum] am Deutschen Weiterbildungstag am 26. September 2018!

    Wollen Sie wissen, wie Sie leichter und besser berufliche E-Mails, Berichte oder Internet-Texte verfassen können? Machen Sie bei uns den Schreibtypen-Test!

    Kommen Sie zu einer kostenlosen Kurzberatung ins [schreibzentrum.berlin]: Wir geben Tipps und erläutern Schreibtechniken, die Sie für Ihre Schreibaufgaben in Beruf und Ehrenamt nutzen können.

    Hier können Sie sich auch ein Bild machen von unseren Weiterbildungsangeboten für das berufliche Schreiben.

    WAS: Schreibtypentest, Kurzberatungen, FAQ zum beruflichen Schreiben

    GRUPPE: Schreibende in Beruf und Ehrenamt, Mitarbeiter*innen in Kommunikationsabteilungen, Freiberufler*innen, Selbstständige und andere interessierte Schreibende

    BEITRAG: kostenfrei, keine Anmeldung nötig

    WANN: 26. September 2018, 15-19 Uhr

  • Intervisionsgruppe "Die Schreibkolleginnen"

    Kollegiale Fallberatung

    Schreibberatende, die an der Intervisionsgruppe teilnehmen möchten, können sich auch direkt anmelden über: info[at]schreibzentrum.berlin

    Die Veranstaltungen sind außerdem offen für Beratende, Trainer*innen und Interessierte anderer Berufsfelder, die ihren Methodenkoffer um kreative und professionelle Schreibmethoden erweitern wollen.

    Es wird ein Unkostenbeitrag erhoben (für gefsus-Mitglieder 5 Euro).

     

  • Journal to the Self

    Modernes Tagebuchschreiben für Freude und Erfolg!

    In diesem kompakten Schnupperworkshop „Journal to the Self“ können Sie sich neue Spielräume, ungeahnte Freiheit und kreative Lösungen für ganz unterschiedliche Lebensbereiche erschreiben. Mit nach Hause nehmen Sie eine Auswahl der bewährten 18 Schreibmethoden des „Journal to the Self“ und die Gewissheit, die eigene Entwicklung in Zukunft mit Stift und Papier ein gutes Stück voran bringen zu können. 

    Entwickelt wurde „Journal to the Self“ von einer Pionierin der US-amerikanischen Journalbewegung, Schreibtherapeutin Kathleen Adams, die eigene Methoden mit jenen von Schreibexperten wie James W. Pennebaker (Expressive Writing), Ira Progoff (Intensive Journal Workshop) und Deborah Ross (Brain on Ink) kombiniert hat. Seit vielen Jahren profitieren Amerikaner*innen wie Oprah Winfrey vom persönlichen Journal Schreiben und sammeln dabei Kraft, Mut und Leidenschaft für ihre Herzensprojekte.

    „Journal to the Self“ wird nur von zertifizierten Trainer*innen weitervermittelt.

    … und hier gibt es die Infos kompakt als Download.

    WAS:

    • Sprungbretter in den Tag, mit denen Sie Bedürfnisse erkennen und eigene Prioritäten setzen können.
    • Momentaufnahmen: Ein Album aus Worten, Augenblicke, die Sie prägten, die Sie bewahren wollen.
    • Charactersketches für eine bessere Beziehung zu sich selbst und zu anderen
    • Topics du Jour für eine professionelle Projekt- und Aufgabenplanung.
    • Life-Balance-Methode für ein gesünderes Leben uvm.

    GRUPPE: Schreibberatende und Schreibende mit Lust aufs Schreiben, Bereitschaft, sich selbst auf die Spur zu kommen und Offenheit für neue Wege

    SCHREIBBEGLEITERIN: Dr. Birgit Schreiber (Bremen), erste zertifizierte JTTS-Trainerin im deutschsprachigen Raum und Autorin des Buches „Schreiben zur Selbsthilfe. Worte finden, Glück erleben, gesund sein“ (Berlin 2017).

    BEITRAG: 120 € pro Person inkl. 16 % MwSt. (bis 30.12.20)
    Snacks, Getränke, Teilnahme-Unterlagen und Zertifikat sind im Preis enthalten.

  • Onlinare

    Abstracts fassen nicht nur im Rückblick einen Artikel zusammen, sondern können im Gegenteil durch ihre Prägnanz schon das Konzipieren voranbringen. Daher lohnt es sich, das Abstract schon frühzeitig zu entwerfen. Bei der Manuskripteinreichung dann haben Abstracts einen entscheidenden Einfluss darauf, mit welchem Blick und Interesse Editors und Reviewers dem folgenden Text begegnen. Mit dem Fünf-Finger-Modell von Felicitas Macgilchrist wird den Teilnehmenden eine konstruktive Strategie vorgestellt, um das Abstract zielgerichtet zu entwickeln und der Leserschaft die Bedeutung der eigenen Arbeit zu signalisieren.

    INHALT

    • Anforderungen an ein Artikel-Abstract
    • Mit dem Fünf-Finger-Modell das Abstract strukturieren
    • Einen eigenen Entwurf vorbereiten
1 2 3

Daniela Liebscher